Kirchengemeinde Ahaus

Aus dem Presbyterium

Auf Wunsch aus der Gemeinde veröffentlichen wir regelmäßig in Kurzform aktuelle Nachrichten und Beschlüsse aus dem Presbyterium. Wenn Sie mehr erfahren wollen, sprechen Sie uns gerne an oder schreiben uns.

Nächster Sitzungstermin: 6. Oktober 2021

September: das Presbyterium wird am 10.10. im Gottesdienst eingeführt, anschließend ist die Gemeinde zu Sekt und Suppe ins Dorothee-Sölle-Haus eingeladen + Presbyterium berät und verabschiedet eine Konzeption für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen +  Presbyterium befürwortet die Fortsetzung der Teamsupervision für Pfarrer, Gemeindepädagogin und GemeindeSchwester + Presbyterium freut sich auf die Kooperationsveranstaltung mit Tsitsi Dangarembga am 28.10. in der Stadthalle

August: Presbyterium beschließt 3G-Regel für unsere Kirchen und Gemeindehäuser. Abstandregeln, Personenbeschränkungen und Rückverfolgungspflicht entfallen. Das Tragen von Masken wird bei Bewegung im Raum und Gesang empfohlen. +   Teamer der Jungen Gemeinde verbringen Schulungs-Wochenende in Frenswegen + Jahresgespräche mit Mitarbeitenden bestätigen hohe Arbeitszufriedenheit und gutes Arbeitsklima + am 19. September feiern wir Goldkonfirmation mit den Konfirmationsjahrgängen 1969-71 + Presbyterium solidarisiert sich mit dem Aktionsbündnis „Seebrücke“ und unterstützt die Seenotrettung für Flüchtlinge im Mittelmeer.

Juni: Unsere Gemeindehäuser sind ab sofort wieder für Gruppentreffen und Gemeindeveranstaltungen geöffnet + Einführung des Presbyteriums und Verabschiedung der ausgeschiedenen Mitglieder soll am 10. Oktober 2021 nachgeholt werden + der nächste Gemeindebrief erscheint nach den Sommerferien + kreiskirchlicher Finanzausschuss gibt grünes Licht für die Sanierung der Johanneskirche in Schöppingen, die Renovierung der Christuskirche und den Umbau der Küsterwohnung  im Dorothee-Sölle-Haus + unser Antrag „Seebrücke“ wird in einer Arbeitsgruppe der Stadt Ahaus weiterverhandelt.

Mai: Zu Himmelfahrt Präsenzgottesdienst unter freiem Himmel in Heek geplant, Pfingstsonntag in Legden + Schöppingen: verpflanzte Eiche grünt, Kindergartenneubau wächst, Entwurfsplanung für Freiflächen steht + Gespräch mit GemeindeSchwester i.A. Hilke Bramkamp zeigt positive Entwicklung unserer Gemeindediakonie + Syrische Familie lebt seit 1 Woche gut betreut im Kirchenasyl + unser Antrag "Seebrücke" wird am 2. Juni im städtischen Integrationsauschuss verhandelt.

April: Positiver Rückblick auf Ostergruß, Osterkrippe und digitale Gottesdienste + Nutzung der Luca-App geplant ++ einladend, hoffungsfroh und mitvollziehbar: neue Liturgie und neuer Rhytmus für Abendmahlsgottesdienste beschlossen + ökologisch, offen und zur Begegnung einladend: Zustimmung zum Planungsentwurf für Neugestaltung der Freiflächen um die Christuskirche  + Sanierungsplan für Restaurierung der Johanneskirche verabschiedet.

März: Filmgottesdienst aus allen vier Kirchen am 14. März + Präsenzgottesdienste wieder ab 21. März geplant + Christuskirche wird zur Osternacht beleuchtet + erneut Ostergruß für alle evangelischen Haushalte  ++  Jahresbericht 2020 fällt trotz Corona positiv aus ++ energetisches Sanierungskonzept für DSH geplant + neues Kirchenasyl für jungen Afghanen.

Februar: Presbyterium folgt weiterhin den Corona-Empfehlungen der Landeskirche und hofft auf eine Ende des Lockdown + bis 7. März finden keine Gottesdienste und Gemeindegruppen statt + alle Konfirmationstermine auf die beiden Wochenenden vor den Sommerferien verlegt ++ Umfangreiche Gebäudestrukturanalyse sieht die Kirchengemeinde mit ihrem Gebäudebestand gut aufgestellt und gibt hilfreiche Anregungen für die Weiterentwicklung + Presbyterium beschließt eine neue Innenbeleuchtung für die Christuskirche ++ GemeindeSchwester Hilke Bramkamp hat künftig Mittwoch ihren freien Tag + Presbyterium nimmt Ali A. aus Afghanistan ins Kirchenasyl auf ++

Januar: die Absage der Weihnachtsgottesdienste wurde in der Gemeinde überwiegend mit Zustimmung aufgenommen + die offene Krippe im Gemeindegarten hat viel Anklang gefunden + 200 Friedenslichter wurden über die Weihnachtstage mitgenommen + bis zum 31.1. wird es keine Präsenzgottesdienste und Gemeindeveranstaltungen geben + Presbyterium beschließt ein neues Konzept für die Freiflächen um Christuskirche und Dorothee-Sölle-Haus + das Gemeindehaus in Schöppingen wurde abgerissen, die Eiche wurde erfolgreich versetzt + im Dorothee-Sölle-Haus wurde ein gespendeter Treppenlift eingebaut ++

Hier geht es zum Nachrichtenüberblick 2020