Kinderbibeltage

Viermal im Jahr laden wir zum Kinderbibeltag ein - jeweils  im Rahmen der Familienwochenenden am zweiten Samstag im März, Juni, September und Dezember. Eingeladen sind alle Kinder im Alter von 5 - 12 Jahren.

Von 9.30 bis 12.30 Uhr erkunden wir die Bibel und das Haus des Glaubens, singen und spielen miteinander, sind künstlerisch und kreativ. Zwischendurch gibt es eine kleine Stärkung.

Wo? Im Dorothee-Sölle-Haus in Ahaus.

Der Kostenbeitrag pro Vormittag beträgt 2,- Euro. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Kontakt:Doro Käufer

Steh auf und geh! Kinderbibeltag und Familienwochenende am 2. Septemberwochenende im Zeichen von Zimbabwe

Wieder da, aber doch anders! Unter Corona-Voraussetzungen finden am 12. und 13. September erstmals wieder ein Kinderbibeltag und ein Familiensonntag statt.

Am Samstag beim Kinderbibeltag von 9.30 Uhr und 12.00 Uhr können maximal 20 Kinder teilnehmen. Der Eingang erfolgt durch den Garten. Bitte denkt an Eure Masken!

Den Sonntag beginnen wir um 10.30 Uhr mit einer Andacht, anschließend laden wir ein zum Familienpicknick.  Beides nach Möglichkeit im Garten zwischen Christuskirche und Dorothee-Sölle-Haus.

Beide Tage stehen im Zeichen unserer Kirchenkreises-Partnerschaft mit Zimbabwe. Im Märchen „Die hässlichen Fünf“ lernen wir Gnu, Hyäne, Geier, Warzenschwein und Marabu kennen. Statt Parcourslauf gibt es dieses Mal eine Mitmachgeschichte mit Aktionen am festen Platz.

Termine 2020

2020 stehen unsere Kinderbibeltage unter dem Jahresthema "Die 10 Gebote"

7. März

6. Juni- ausgefallen

12. September

12. Dezember

Woche für Kinder vom 14. -18. Oktober 2020

Traditionell in der ersten Woche der Herbstferien findet die Woche für Kinder statt.

Fünf Tage Spaß und Spannung für alle Kinder von 5 bis 12 Jahren.

14. bis 18. Oktober: Das Elfte Gebot- Werte und Normen

Anmeldungen liegen in der Kirche und im Gemeindehaus aus.
Sie können Ihre Kinder auch zu den Öffnungszeiten im Gemeindebüro anmelden
oder per mail an st-pfb-ahaus@kk-ekvw.de.

Perlen des Glaubens - Schmuck fürs Leben

Rückblick auf die Kinderwoche 2018

Schmuck fürs Leben wollen Fides Sorgenfrei und Zoe Unglaublich verkaufen. Doch ihre Kunden sind recht wählerisch und finden immer etwas zu nörgeln. Am Ende beschließen sie Perlen des Glaubens zu verschenken und bringen Herbert Edel damit in ernsthaftes Nachdenken.

Gespannt und mit viel Spaß verfolgten gut 40 Kinder das kurzweilige Kommen und Gehen im Schmuckladen auf der Bühne des Dorothee-Sölle-Haus.  Anschließend hatten die Kinder selber Gelegenheit sich mit den Perlen des Glaubens zu beschäftigen und an verschiedenen Stationen ihre Bedeutung für das eigene Leben zu ergründen.

Gebetsketten und Perlenschnüre spielen in vielen Religionen eine Rolle. So besuchten die Kinder am Donnertag die Aksa Moschee, wo sie der neue Imam empfing und sie die Misbaha kennenlernten. In der Josefkirche erklärte Daniel Tenbrink ihnen den katholischen Rosenkranz.

Am Sonntag war Kinderliedermacher Uwe Lal in der Christuskirche zu Gast. Er hatte ein munteres Singspiel zum Mitmachen mitgebacht. Es erzählte die biblische Geschichte vom Kaufmann, der eine wunderschöne, kostbare Perle findet und alles verkauft, was er hat, um in den Besitz dieser einen Perle zu erlangen. 

Mit dem gemeinsamen Mittagessen endete eine abwechslungsreiche Kinderwoche. Ein herzliches Dankeschön allen jugendlichen und erwachsenen Teamern, Daniel und seine Frau Julia von St. Brigida in Legden, Küsterin Irina, Mitbewohner Iman und Küchenchef Simon.

Doro Käufer, Yvonne John, Olaf Goos